Der Flugsimulator Xstürzt unter WIN 7 32 oder 64 Bit immer ab.

Der FSX macht uns immer häufiger große Sorgen. Je neuer die Windows
Betriebssysteme werden, WIN 7 64 Bit zum Beispiel, je mehr Fehler werden
produziert. Ich möchte in diesem Tutorial das Problem der unerklärlichen
Abstürze nach ein paar Minuten behandeln. Ein Fehler, der meist bei einem
WIN 7 64 Bit System auftritt. Es sind zwei Vorgehensweisen möglich diese
sind aber nur in der richtigen Reihenfolge sinnvoll und wirksam.
Ihr solltet also in jedem Fall zuerst die Vorgehensweise 1 bei eurem
System testen. Ich habe das Tutorial gemacht weil ich im Netz keine
halbwegs vernünftige Erklärung für das Anmelden einer Datei gefunden
habe. Die meisten User können mit dem DOS-Fenster nur mit großen
Problemen umgehen.

Möglichkeit 1:
Ihr ladet die „UIAutomationCore.dll VERSION I“ runter und packt sie in den
FSX-Hauptordner. Beispiel: Wir haben den FSX auf Laufwerk d installiert da
sieht der Pfad so aus: d:FSX. Wenn ihr die Pfade bei der Installation nicht
ändert, wird der Flugsimulator X in das Verzeichnis:
C:Promgramme (x86)Microsoft GamesMicrosoft Flight Simulator X
In dieses Verzeichnis muß die Datei „UIAutomationCore.dll“ kopiert
werden. Jetzt solltet ihr eure Installation ausgiebig testen, wenn jetzt alles
OK ist, war es das, dann braucht ihr nichts mehr zu unternehmen. Wenn der
Fehler aber weiter auftritt, solltet ihr zu „Möglichkeit 2“ übergehen.

Möglichkeit 2:
Bei dieser Vorgehensweise wird die Datei „UIAutomationCore.dll“ beim
Betriebssystem angemeldet. Hier ist das untere Vorgehen zwingend erforderlich,
da die Datei über die Eingabeaufforderung angemeldet werden muss. Hier
sind dann ein paar Kenntnisse aus den Anfängen nötig. (DOS)

1:
Auf den Startknopf drücken und in der Leiste cmd eingeben.

2:
Wie im Bild zu sehen die obere Anzeige mit der Maus markieren und als
Administrator ausführen. Wenn ihr das nicht macht, werden unter
WIN 7 64 Bit die unteren Anweisungen nicht klappen.

3:
In unserem Fall ist das Hauptverzeichnis des FSX unter „d:fsx zu finden
Jetzt muss auf das richtige Laufwerk gewechselt werden, in unserem Fall
ist das Laufwerk d. Ich gebe dazu d: ein und drücke danach die
„Enter Taste“.
Jetzt sollte im DOS-Fenster der Pfad d: angezeigt werden.

4:
Jetzt muss in das Hauptverzeichnis des Flugsimulators gewechselt werden.
Dazu gebe ich im DOS-Fenster cd FSX ein und drücke danach die „Enter Taste“.
Wenn alles geklappt hat, wird jetzt d:fsx im Fenster angezeigt.

5:
Jetzt gebt ihr den folgenden Text im DOS-Fenster ein:
regsvr32 UIAutomationCore.dll
Am einfachsten ist es den Text zu kopieren und im Fenster wieder einzufügen.
Nach dem Einfügen wird die Enter-Taste gedrückt.

6:
Wenn ihr alles richtig gemacht habt, erscheint das untere Fenster in dem
die Registrierung der Datei „UIAutomationCore.dll“ bestätigt wird. Jetzt sollte
es aber mit den Abstürzen des FSX vorbei sein, es sei denn, wir haben den
wirklichen Grund noch nicht getroffen.

Fazit:
Ich will die „Neuen“ unter Euch nicht mutlos machen, aber so ein paar
Möglichkeiten für FSX-Abstürze sind noch vorhanden. Vor allem wenn ihr neue
(Aktuelle) Betriebssysteme benutzt. Aber wenn euer Flugsimulator X dann nach
ein paar Wochen richtig läuft, werdet ihr umso mehr Spaß damit haben.
Das Wichtigste ist, das ihr beide Möglichkeiten in der angegebenen Reihenfolge
austestet, also nicht zuerst die Möglichkeit 2. Wenn ihr das so macht, kommt ihr
danach nur noch durch eine Neuinstallation auf die „Möglichkeit 1“. In dem
Fall ist der Fehler der Anmeldung kaum wieder zu löschen.

UIAutomationCore.dll VERSION I (BEIDE VERSIONEN IN DER *.ZIP DATEI)
Diese Datei wird in unserem 64 Bit System benutzt. Ohne
Anmeldung und im Flugsimulator X Hauptordner

Dateigröße =240,00 KB

UIAutomationCore.dll VERSION I - downloaden...

UIAutomationCore.dll VERSION II (BEIDE VERSIONEN IN DER *.ZIP DATEI)
Hier könnt ihr die zweite Version der Datei downloaden.
Welche letztendlich für euch in frage kommt, könnt
ihr nur austesten.

Dateigröße =240 KB

UIAutomationCore.dll VERSION II - downloaden...

============================================
Testrechner – verwendete Hardware:
Flugsimulator X – ACC
Intel I7 2700K mit 4 x 4800 MHZ
Hyper-Threading eingeschaltet
Wasserkühlung CORSAIR Hydro H100i
ASUS P8Z77M-PRO
16 GB RAM DDR 3 1600 G Skill Ares
Nvidia GTX 670 2048 GDDR5 RAM

WIN 7 Ultimate 64 Bit
=============================================

Wenn ihr die Freeware Scenery ausführlich getestet habt, wäre es
ganz toll, wenn ihr noch eine Bewertung macht. Nur so können wir auch
sehen ob wir mit der Auswahl der Szenerien halbwegs richtig liegen.
================================================

Über eine objektive Bewertung freuen wir uns:
[ratings]
================================================

Polonyus

3 Gedanken zu “Der Flugsimulator Xstürzt unter WIN 7 32 oder 64 Bit immer ab.

  1. Beim Airbus X Extended tritt zu verschiedenen Zeitpunkten immer wieder auf: Schwerwiegender Fehler. Die UIAutoma-
    tionCore.dll Version ist im Ordner System 32. Bin nicht in der Lage diese in den FSX Ordner zu kopieren.
    Habe es mit der 2.Möglichkeit probiert. Hier zeigt er den Pfad System 32 zuerst auf.Mit d: Enter macht er den Pfad D:
    auf.Dann nimmt er aber nicht cd FSX an.
    könnt ihr einem spät reifen Jugendlichen mit 71 J. helfen.
    MfG Wolfgang

  2. Also ich habe die “ Methode auch gemacht jedoch kam bei mir die Fehlermeldung:

    „Das Modul „UIAutomationCore.dll“ wurde geladen, der Aufruf an „DLLRegisterServer“ ist jedoch mit dem Fehlercode 0x8002801c fehlgesechlagen“

    Was soll ich jetzt machen?? Und Abstürzen tuht er trotzdem, wenn ich mir öfter andere Flugzeuge ansehe über „rechtsklick>Luftverkeher“ da ich Aerosoft My Traffic 2013 habe.

  3. Pingback: FSX stürzt ab – was tun? - CHIP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.