Ryan Navion B Flugsimulator X Freewarevon Larry Green LDR Development

Die original Ryan Navion B:
Der Erstflug der Navion fand im Jahr 1946 statt und es wurden insgesamt ca.
2700 Exemplare des Musters gebaut. Das Flugzeug wurde von den US Streitkräften
als Beobachtungs und Verbindungsflugzeug eingesetzt. Der Motor des Flugzeuges
wurde von der North American Aviation hergestellt. Das Aircraft ist zivil und
militärisch genutzt worden. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges sind durch
den Boom der zivilen Luftfahrt sehr viel Flugzeuge privat erworben und genutzt
worden. Das Flugzeug wurde auch „“Mustang für Arme” genannt da es vom gleichen
Hersteller, wie die P 51 stammt. Für den FSX ist jetzt die Variante „B“ mit
300 PS umgesetzt worden.

Das Add on für den Flugsimulator X
einmotoriger, viersitziger Tiefdecker mit 300 Pferdestärken:

Der Designer Larry Green von LDR Development hat jetzt die Navion B mit
300 pS für den Flugsimulator X umgesetzt. Hier ist den Designern ein wirklich
guter Wurf gelungen. Die Texturen haben durchgehend eine gute Qualität, das
ist für das Außenmodell und auch für das modernisierte Cockpit gültig.
Besonders gefallen hat mir die sehr realitätsnahe Flugdynamik und auch der
Sound passt sehr gut zu dem einmotorigen Oldtimer. Alle Instrumente funktionieren
und sind auch sehr gut ablesbar, einzig die Cockpitscheibe hat ein paar störende
Reflexionen. Im Download enthalten sind drei Varianten mit 15 verschiedenen
Texturen. Das Flugzeug kommt nicht mit der in den Fünfzigerjahren üblichen
Instrumentierung, die Instrumente wurden an das einundzwanzigste Jahrhundert angepasst.

Unterhalb könnt ihr euch das ausführliche Manual der Ryan Navion B für den FSX
schon mal genau ansehen. Ihr bekommt einen tollen Flieger als Freeware.

Unser Fazit:
Hier bekommt ihr für „Freeware“ ein außerordentlich gut gemachtes Flugzeug für
euren Flugsimulator X von Microsoft. Sound, Texturen und die Instrumentierung,
hier passt alles. Das Wichtigste aber, alles funktioniert auch weitgehend
fehlerfrei. Gerade bei „Freeware“ nicht unbedingt üblich. Das Add on kann sich
mit jeder Payware die in dieser Klasse sicherlich um die 35,00 Euro kostet
vergleichen lassen und wird dabei mit Sicherheit am Ende im oberen Bereich
landen. Fehler oder andere störende Ungereimtheiten sind bei unserem Test nicht
weiter aufgefallen. Als Extra bekommt ihr ein Smartphone als 2D-Panel, über
das man einige Einstellungen vornehmen kann. Für das Flugzeug wird eine dicke
Download-Empfehlung gegeben, ihr bekommt ein richtiges „MUST HAVE“ zum
Nulltarif.

Im Download sind drei Variationen der Navion B
mit fünfzehn Texturen. Das reicht sicherlich für den Anfang.

Einige Fotos haben wir beim Testen natürlich auch wieder gemacht
und möchten sie euch in der unteren Galerie zur freien Verfügung stellen.


Wenn ihr auf das Bild klickt, wird es vergrößert und in einer Breite
von 900 Pixeln angezeigt. Beendet wird durch Drücken der ESC-Taste.

Nach dem Test habe ich noch einen kleinen Flug mit der Navion B gemacht.
Start in EDVY – Porta Westfalica nach EDHI Hamburg Finkenwerder
bei relativ schlechtem Wetter – für Hamburg aber ganz normal. Unterhalb
habe ich noch ein paar Bilder des Fluges für euch.


Wenn ihr auf das Bild klickt, wird es vergrößert und in einer Breite
von 900 Pixeln angezeigt. Beendet wird durch Drücken der ESC-Taste.


Die Installation:
1) Der Ordner „Ryan_Navion_B_V1.0.zip“ aus dem Download wird
in ein leeres Verzeichnis eurer Wahl entpackt.
2) Die Datei aus dem Ordner „Sound“ wird in das gleichnamige
Flugsimulator X Verzeichnis verschoben.
3) Die Dateien aus dem Ordner „Fonts“ werden ebenfalls in den
gleichnamigen FSX-Ordner verschoben oder kopiert.
4) Das Gleiche macht ihr jetzt noch mit dem Inhalt des Verzeichnisses
„Effects“, einfach in das FSX-Verzeichnis kopieren oder verschieben.
5) Jetzt verschiebt ihr die drei Ordner „Ryan_Navion_B_TTO,
Ryan_Navion_B und Ryan_Navion_B_TTN“ in den Aircraft Ordner eures FSX.
Der Pfad sieht bei uns so aus: D:FSXSimObjectsAirplanes
6) Jetzt startet ihr euren Flugsimulator X und wählt die Ryan B als
Flugzeug im Freiflug aus – nun braucht ihr nur noch den Flug zu starten.

Ryan Navion B Flugsimulator X Freeware
von Larry Green LDR Development
Dateigröße =119,00 MB

Ryan Navion B - downloaden...

============================================
Testrechner – verwendete Hardware:
Flugsimulator X – ACC
Intel I7 2700K mit 4 x 4900 MHZ
Hyper-Threading ausgeschaltet
Wasserkühlung CORSAIR Hydro H100i
ASUS P8Z77M-PRO
16 GB RAM DDR 3 1600 G Skill Ares
Nvidia GTX 670 2048 GDDR5 RAM

SSD System 120 GB (Samsung 840 EVO)
SSD FSX 500 GB (Samsung 840 EVO)

WIN 7 Ultimate 64 Bit
=============================================

Wenn ihr die Freeware Scenery ausführlich getestet habt, wäre es
ganz toll, wenn ihr noch eine Bewertung macht. Nur so können wir auch
sehen ob wir mit der Auswahl der Szenerien halbwegs richtig liegen.
================================================

Über eine objektive Bewertung freuen wir uns:
[ratings]
================================================

Polonyus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.