JU 52 3M für FSX SP2 / Acceleration getestetals Freeware von „Nor-Cal Prop Club“ein absoluter TOP Oldtimer


Ich habe lange ein gutes Add on der JU 52 gesucht, jetzt bin ich endlich
fündig geworden und möchte euch das Flugzeug hier vorstellen. Zuerst einmal
habe ich hier die technischen Daten des Originals. Das Modell wurde ursprünglich
für den FS 2004 gemacht und ist jetzt vom „Nor-Cal Prop Club“ für den FSX überarbeitet
worden. Die „Junkers-Flugzeugwerke“ in Dessau entwickelte die JU 52 ursprünglich
als einmotoriges Frachtflugzeug in 1930 unter Chefkonstrukteur Ernst Zindel (Dipl. Ing.).
Ein paar Monate später begann der Bau die bekannte Drei-engined JU 52/3m, ausgelöst
wurden die Änderung durch mehrere interessierte Fluggesellschaften, die ein
zuverlässiges Passagierflugzeug suchten. Diese Version wurde 1932 in Dienst gestellt. Sicherheit und Zuverlässigkeit waren gleich den heutigen Jets.

Technische Daten: Ju52/3m
Triebwerke: 3x 9 Zylinder BMW 132/A max. 660 PS 2050 U/min
Hubraum 27,7 l
Treibstoffverbrauch: 3x 140 l/Stunde
Sitzplätze: max. 17 – 2 Piloten – 1 Flugbegleiter
Spannweite: 29,25 m
Länge: 18,90
Höhe: 6,10
Flügelfläche: 110 m²
Flügelstreckung: 7,74 : 1
Rüstgewicht: 6590 kg
Nutzlast: 1800 kg
Tankinhalt: 2500 l -2600 l Max.
Zuladung: 3910 kg
Max. Startgewicht: 10500 kg
Flächenbelastung: 95,02 kg/ m²
Leistungsbelastung: 5,3 kg/PS
Höchstgeschwindigkeit: 260 -290 km/Stunde
Reisegeschwindigkeit: 190 km/Stunde
Startgeschwindigkeit: ca. 120 km/Stunde
Landegeschwindigkeit: ca. 110 km/Stunde
Steigleistung: 4 m/sec
Dienstgipfelhöhe: 5100 m.ü.N.N.
Reichweite: 1200 km
Max. Flugdauer: 6 – 7 Stunden
Startrollstrecke: ca. 400 m
Landerollstrecke: ca. 350 m

JU 52 3M FSX Version:
Der „Nor-Cal Prop Club“ hat hier wirklich einen tollen Flieger für den FSX geschaffen.
Die JU 52 kommt mit fünf verschiedenen Texturen. Die Außentexturen haben eine richtig
gute Qualität, in dieser Ansicht glaubt man wirklich neben dem Original zu stehen.
Die Maschine hat ein gutes VC und natürlich auch ein 2D Cockpit. Die Instrumente
sind sehr gut ablesbar. Das Flugverhalten soll nach Aussage eines Piloten dem Original
fast entsprechen. Ein Flugzeug, das durchaus auch für Anfänger geeignet ist. Man
muss sich allerdings erst daran gewöhnen, dass man alles etwas früher planen muss, da
die gute Tante JU 52 natürlich nicht wie ein Rennpferd reagiert. Mir hat das Fliegen
wegen der realistischen Flugeigenschaften aber richtig viel Spaß gemacht. Außerdem
haben sich die Designer noch um einen richtig guten Sound gekümmert. Die JU 52
vermittelt ein „Richtiges Gänsehaut Feeling“.

Wer auf Oldtimer steht, sollte sich mit dem Download beeilen, das
Flugzeug müsst ihr einfach haben. Das Add on ordne ich persönlich unter den
fünf besten Freeware Flugzeugen für den FSX ein. Hier passt wirklich
alles zusammen.

Das Testen hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir haben trotzdem nicht vergessen
ein paar Fotos zu machen. Die könnt ihr euch unterhalb mal ansehen, es lohnt sich.


Wenn ihr auf das Bild klickt, wird es vergrößert und in einer Breite
von 900 Pixeln angezeigt. Beendet wird durch Drücken der ESC-Taste.


Ein Promotion-Video über die „Tante JU 52“ – unbedingt ansehen.

Installation:
Eine ganz einfache Installation, die *.zip Datei bitte in ein temporäres
Verzeichnis entpacken. Dann die Dateien aus dem entpackten Ordner
„copy contents to Effects“ in den FSX-Ordner „Effects“ kopieren. (Zwei Dateien)
Jetzt kopiert ihr den Ordner „junkers_52“ in das Aircraft Verzeichnis des FSX.
Den Flugsimulator starten und die JU52 aufrufen und abfliegen – fertig.

JU 52 3M für FSX SP2 / Acceleration getestet
als Freeware von Nor-Cal Prop Club
Dateigröße = 52,80 MB

JU 52 3M für FSX - downloaden...

Wenn ihr die Freeware Scenery ausführlich getestet habt, wäre es
ganz toll, wenn ihr noch eine Bewertung macht. Nur so können wir auch
sehen ob wir mit der Auswahl der Szenerien halbwegs richtig liegen.
================================================

Über eine objektive Bewertung freuen wir uns:
[ratings]
================================================

Polonyus

9 Gedanken zu “JU 52 3M für FSX SP2 / Acceleration getestetals Freeware von „Nor-Cal Prop Club“ein absoluter TOP Oldtimer

  1. Ich habe mir diese Maschine in den FSX geladen und habe das Gefühl ich fliege einen Öltanker. Träge bis zum Abwinken. Auf dem Boden kann ich kaum lenken. Also z.B. in Heringsdorf dem Taxiway folgen ist wegen der engen Kurven fast unmöglich…

    • Hallo,
      vielleicht bin ich zu spät, man kann aber nie wissen.
      Die alte Tante Ju ist optimal, herrlich zu Fliegen, wunderschön gezeichnet.
      Nun zur Frage: Im Stand Bremsen festhalten, dann gewünschte Richtung drehen und Gas geben. Das kurveninnere Rad bleibt stehen und die Maschine dreht auf der Stelle. Taste Dich mit dem Gas and den Anlaufpunkt heran.
      Aber wo Licht ist, findet man leider den einzigen Schatten, zum Reiseflug muss rechtzeitig Leistung reduzieren und zwar sehr nachdrücklich, dies erscheint mir nicht real.
      Aber ich habe auch eine Frage, wie man denn in die Kabine gelangen kann. Wer kann mir da helfen?

      • Hallo,
        wahrscheinlich ist es Dir mittlerweile schon gelungen, in die Kabine zukommen. Falls nicht, und für alle anderen Interessierten : Die Ansicht nach hinten auf die Kabinentür zwischen den Pilotensitzen schwenken, auf den Türknopf drücken, die Tür geht auf, und dann dann in die Kabine eintreten.
        Anbei ein Link zu meinem letzten Videoflug mit der Ju 52
        Viel Spass
        https://youtu.be/qtRkFo1kaMk

  2. Das Flugverhalten und das Verhalten der Maschine auf dem Boden
    ist ziemlich real laut einem realen Piloten der Ju 52. Bei diesem Add on
    ist versucht worden die Maschine im FSX real wiederzugeben. Das ist
    unserer Meinung nach auch sehr gut gelungen. Ich würde mir an deiner
    Stelle ein neueres Fluigzeug runterladen dann hast du keinen Öltanker
    mehr in der Luft.

    Obwohl, deine Beschreibung passt, ist aber von den Designern gewollt.

    Viele Grüße Reinhard

  3. Habe die Tage einen ersten Testflug mit der Ju 52 gemacht; Eindruck : einfach genial, scheint mir vom Reaktionsvermögen und Verhalten realistischer zu sein als das eine oder andere Add-on. Ich habe mir die Betriebsanleitungen heruntergeladen, um zu lernen wie man diesen Oldtimer richtig fliegt. Habe ein (nicht kommerzielles !) musikalisch begleitetes Video von meinem ersten Flug mit Tante Ju auf meinem youtube Kanal veröffentlicht :
    https://youtu.be/ve191E1GT4I
    (für eine gute qualitative Wiedergabe bittte die in der Beschreibung erwähnten Einstellungen beachten).

  4. Pingback: Ju 52 /3m : Videos und Infos | simandflight

  5. Zusammenfasssende Bewertung :
    Ein sehr schönes Flugzeug, mit vielen Details und einem Roll- und Flugverhalten, das weit über den üblichen Standards liegt. Schöner Sound, und es macht auch Spass, sich nach einem gelungenen VFR-Flug nochmal im Replay als Passagier fliegen zu lassen und aus dem Fenster zu schauen. Bezüglich des schwierigen Rollens und der Checklist, findet Ihr einige Tipps auf meinem Blog, Seite
    http://simandflight.com/2015/12/28/ju-52-3m-videos-und-infos/#more-217
    Verbesserungswürdig : Bezüglich der Instrumente wäre es schön, wenn die 3 Ventilbatteriehebel zur Einstellung der Pumpen („Zu“, „von Handpumpe auf“, „von Hauptbehältern auf“) bedienungsfähig wären, um die Motoren realitätsgetreu starten zu können, zumal die Handpumpe am Co-Pilotensitz ja funktioniert. Bezüglich der Anzeigegenauigkeit, habe ich ein kleines Problem mit den Drehzahlanzeigern, die zu geringe Werte anzeigen (auf dem Boden kaum über 1200 U/min bei maximaler Leistung). Aber man passt sich natürlich an und das Flugvergnügen bleibt weiterhin groß.
    Danke für diese freeware
    VdN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.