FAKN Mpumalanga Airport SüdafrikaKrüger Nationalpark von Hannes Steyn,André Steyn, Johan van Wyk, Mundus Ysselund Martin du Preez (Aeroworx)

FAKN Mpumalanga Airport – das Original:
Der Airport ist eigentlich fast nur für die Besucher des „Krüger
Nationalparks“ gebaut worden. Er liegt ca. 15 Autominuten vom Park entfernt.
Die nächste größere Stadt ist Mbombela, sie liegt ca. 20 Kilometer entfern
in nordöstlicher Richtung. Der Airport befindet sich in privater Hand und
wird von der Firma Primkop Airport Management verwaltet.

Koordinaten:
25° 22′ 59.48″ S, 31° 6′ 20.17″ E
-25.383189°, 31.105603°
862 m ü. MSL
Start- und Landebahn:
05/23 3100 m × 45 m Asphalt
ICAO-Code: FAKN
IATA-Code: MQP

Der Airport bei Google Maps:

Die FSX-Scenery:
Die Freeware Scenery für den FSX kommt mit einem fotorealen Untergrund,
der recht gut in die Umgebung eingepasst worden ist. Wir benutzen zurzeit
eine FSX-Installation mit FTX – ORBX und da passt der Untergrund des
Flughafens richtig gut zur vorhandenen Scenery. Die Jungs von Aeroworx
haben außerdem alle Gebäude und Einrichtungen fotoreal in 3D gestaltet.
Durch das individuelle Aussehen der Gebäude ist hier sicherlich ein großer
Wiedererkennungsfaktor vorhanden. Auch das Bemühen einen Eindruck der
afrikanischen Landschaft zu vermitteln ist gelungen. Ich habe mich, bei
dem Benutzen der Scenery fast in den Busch versetzt gefühlt. Das soll
natürlich auch so sein. Texturen und Details haben eine für Freeware
überdurchschnittliche Qualität erreicht.

Unser Fazit:
Bei unserem Test sind keine Fehler aufgetreten, die zu Problemen mit unserer
FSX-Installation geführt haben. Auch der Ressourcenverbrauch bleibt
durchgehend im grünen Bereich. Für die User mit etwas betagteren Rechnern
sicherlich besonders wichtig. Die Ausstattung auch mit dem Augenmerk auf die
Details und der Versuch ein bisschen „Busch“ zu vermitteln haben mir
besonders gut gefallen. Ihr bekommt einen gut und mit dem Blick auch auf
die Kleinigkeiten gemachten Freeware Airport. Der Qualitätsstandard ist für
Freeware im oberen Bereich angesiedelt. Den Flughafen kann ich euch guten
Gewissens für eure Afrika Unternehmungen empfehlen. Wir vergeben hier
natürlich eine „Empfehlung zum Download“.

Unterhalb findet ihr die Bilder die wir beim Test gemacht
haben. So könnt ihr euch die schöne Landschaft schon mal vor der Installation
ansehen und könnt euch besser für oder gegen den Download entscheiden.


Wenn ihr auf das Bild klickt, wird es vergrößert und in einer Breite
von 900 Pixeln angezeigt. Beendet wird durch Drücken der ESC-Taste.



Installation:
Die Installation ist in diesem Fall sehr einfach, da ein Installationsprogramm
mitgeliefert wir. Ihr klickt auf die Datei „fsxWorx21.exe“ dann wird die
Scenery automatisch installiert. Das Entfernen ist genauso einfach, da ein
Deinstallationsprogramm vorhanden ist. Wenn ihr die alte Version noch installiert
habt, müsst ihr einmal die Datei „Aeroworx_OldFAKN_remove.bat“ im Ordner
„D:FSXSceneryWorldScenery“ ausführen.

Der Download liegt bei AVSIM.NET, ihr braucht also einen kostenlosen
Account um die Scenery zu bekommen. Der Ablauf: Account bei AVSIM.NET anmelden,
dann in den Account einloggen und erst danach auf den Downloadlink auf dieser
Webseite klicken.

FAKN Mpumalanga Airport Südafrika Krüger Nationalpark
von Hannes Steyn, André Steyn, Johan van Wyk, Mundus Yssel und Martin du Preez
als Freeware für den Flugsimulator X
Dateigröße =45,10 MB

FAKN Mpumalanga Airport - downloaden...

============================================
Testrechner – verwendete Hardware:
Intel I7 860 mit 4 x 3700 MHZ
Asus P7P55D
8 GB RAM
Ati 5770 mit 1024 MB Ram

WIN 7 Ultimate 64 Bit
=============================================

Wenn ihr die Freeware Scenery ausführlich getestet habt, wäre es
ganz toll, wenn ihr noch eine Bewertung macht. Nur so können wir auch
sehen ob wir mit der Auswahl der Szenerien halbwegs richtig liegen.
================================================

Über eine objektive Bewertung freuen wir uns:
[ratings]
================================================

Polonyus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.