EETN – Lennart Meri Airport Tallinn Estlandals FSX Freeware by Stas Neznamov


EETN Lennart Meri Int. Airport
EETN war früher unter dem Namen „Ülemiste Airport“ bekannt und ist heute
der größte Flughafen in Estland und Heimatbasis der nationalen Fluggesellschaft Estonian Air. Der EETN-Airport ist sowohl für Inlands als auch für internationale
Flüge zugelassen. Er liegt ca. 4 km vom Zentrum Tallinns vom östlichen Ufer
des Sees Ülemiste entfernt. Von hier aus werden sehr viele Langstreckenflüge nach
Asien-Pazifik durchgeführt. Hier hat EETN Tallinn natürlich einen großen
Standortvorteil, den es auszuspielen gilt. Der Flughafen verfügt über eine einzige Asphalt-Beton-Start-und Landebahn, die 3070 Meter lang und 45 Meter breit ist.
(Groß genug, um Großraumflugzeuge wie die Boeing 747 starten und landen zu lassen.

Die Scenery für den Flugsimulator:
Ihr bekommt im Download die neue und für Allwetter Operationen optimierte FSX
Version 2.4 des Airports. Der Designer Stas Neznamov hat die Flughafengebäude
in 3D selber modelliert und auf „FSX-Default“ Texturen verzichtet. Der Test ist
mit einer Auflösung von 1920 x 1080 durchgeführt worden und hier haben sich die
Texturen durchaus überzeugend dargestellt. Ärgerliche Fehler haben wir nicht feststellen können. Insgesamt gesehen kann die Scenery durchaus überzeugen.

Fazit:
Stas Neznamov hat versucht das Estland Feeling ein wenig rüberzubringen
und das ist ihm auch zum Teil gelungen. Der Scenery täte es sicherlich gut,
wenn in den Details ein wenig nachgearbeitet werden würde. Da würden wir
uns natürlich über eine Version 3.0 freuen.
Wir können dem Add on aber
für „Freeware“ eine gute mittlere Qualität bescheinigen. Unsere FSX-Installation
ist durch EETN Tallinn nicht besonders belastet worden. Von Ruckeln, Stottern
und unerklärlichen FSX Abstürzen sind wir zu einhundert Prozent
verschont geblieben.

Ein paar Bilder haben wir bei unserem Scenery-Test natürlich auch
wieder gemacht. Unterhalb könnt ihr euch den Flugplatz schon mal ansehen.


Wenn ihr auf das Bild klickt, wird es vergrößert und in einer Breite
von 900 Pixeln angezeigt. Beendet wird durch Drücken der ESC-Taste.


EETN – Tallinn im Original bei Google Maps.

Die Installation:
1) Ihr entpackt die *.zip Datei in einen leeren Ordner.
2) Den Ordner „Tallinn“ kopiert ihr in den „Addon Scenery“ Ordner des FSX.
3) Die Date „AltEETN.bgl“ kopiert ihr in den FSX-Ordner sceneryworldsenery
4) Ihr startet den FSX.
5) Die Scenery „Tallinn“ im FSX anmelden.
6) Den FSX beenden, dann neu starten und EETN aufrufen – fertig.

7) Wenn ihr die Jahreszeiten nutzen wollt, bitte die readme.txt
aus dem Download befolgen.

Um den Download durchführen zu können braucht ihr eine Registrierung bei „AVSIM“.
Der beste Ablauf ist wie folgt: Zuerst registrieren, dann einloggen und erst
nach dem Einloggen auf den Link zum Download klicken.

EETN – Lennart Meri Airport Tallinn Estland FSX-VERSON 2.4
als FSX Freeware by Stas Neznamov
Dateigröße = 6,49 MB

EETN - Lennart Meri Airport Tallinn Estland - downloaden...

============================================
Testrechner – verwendete Hardware:
Intel I7 860 mit 4 x 3700 MHZ
Asus P7P55D
8 GB RAM
Ati 5770 mit 1024 MB Ram

WIN 7 Ultimate 64 Bit
=============================================

Wenn ihr die Freeware Scenery ausführlich getestet habt, wäre es
ganz toll, wenn ihr noch eine Bewertung macht. Nur so können wir auch
sehen ob wir mit der Auswahl der Szenerien halbwegs richtig liegen.
================================================

Über eine objektive Bewertung freuen wir uns:
[ratings]
================================================

Polonyus

2 Gedanken zu “EETN – Lennart Meri Airport Tallinn Estlandals FSX Freeware by Stas Neznamov

  1. Hallo Leute,

    bei mir fehlen komplett die Flughafengebäude, die Kirche, manche Häuserfassaden und die Schornsteine sind schwarz, ohne Texturdarstellung.
    Ich gehe mal davon aus, das der Author von EETN einfach Dateien vergessen hat und hoffe, dass er seinen Fehler bemerkt und schnell ein Update nachschiebt!
    So jedenfalls ist die Szenerie wertlos!

    Happy landings
    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.